Wettbewerb "ausgezeichnet! most excellent!" FELDPOST

Seide mit der japanischen Technik Shibori gefärbt, Semesterprojekt 2015

 

 

Sorgfältig gefaltet, zusammengeschnürt und an einem besonderen Ort aufbewahrt, hütet so mancher seine wertvollsten Briefe. In der Schnelllebigkeit der heutigen Gesellschaft wird diese Tradition immer seltener gepflegt.  Ausgezeichnet wird derjenige, der Feder und Papier zur Hand nimmt, um seine persönliche Botschaft zu überbringen. Aus der gesammelten „Feldpost“ steht je ein Umschlag für eine individuelle Auszeichnung. So individuell, sensibel, überraschend und farbig wie der Inhalt eines lang ersehnten Briefes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Arbeiten wurden vom 15.11.2015-14.02.2016 im Wasserschloss Klaffenbach/ Chemnitz ausgestellt .
Es erschien ein zweisprachiger Katalog. 
Zum Internetauftritt geht es hier.