ZEHNMALFÜNFZEHN

Stickerei auf Baumwolle, freies Projekt 2017/2018

 

 

ZEHNMALFÜNFZEHN ist ein textiles „Fotoalbum“ mit eigenen Erinnerungen unserer Inspirationsreise durch Peru. Mit verschiedenen Kameras habe ich nahezu alle beeindruckenden Erlebnisse festgehalten: seien es Muster, Begegnungen, Farbkombinationen oder Flora & Fauna. Für die Umsetzung meiner textilen Arbeit habe ich ausgewählte Fotos mithilfe der Technik Lavendeldruck auf Stoff übertragen. Das Erscheinungsbild ändert sich dadurch, es wird blasser. Genauso wie meine Erinnerung an die erlebten Situationen. Einzelne Elemente auf den Fotos, die ich besonders spannend finde, betonte ich durch händische Stickerei. Dieser fantasievolle Umgang mit dem Erlebten ermöglichte mir eine erneute Auseinandersetzung mit der peruanischen Kultur und soll dem Betrachter Raum für eigenen Interpretationen geben. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Arbeiten wurden 2018 im Sommerschloss Ostrov ausgestellt.  

 

Einige Stickereien sind auf Anfrage käuflich.


Eindrücke der Vernissage: